Wer sich mit groovigem Indie berieseln lassen möchte, dem lege ich die neue Platte Green Lanes von Ultimate Painting ans Herz. Jack Cooper and James Hoare schwelgen mit ihrem eher ausdruckslosen und monotonen Gesang – was in diesem Fall aber wie die Faust aufs Auge passt – gelassen, locker und überzeugend durch ihre melodiösen Indie-Songs.

[soundcloud url=“https://api.soundcloud.com/tracks/210382906″ params=“color=ff5500&auto_play=false&hide_related=false&show_comments=true&show_user=true&show_reposts=false“ width=“100%“ height=“166″ iframe=“true“ /]


Bill Ryder-Jones ist bekannt durch die Band The Coral, die er 2008 aus scheinbar persönlichen Gründen verlassen hat. 2011 veröffentlichte er dann sein Debüt-Album If… . Im November dieses Jahres erschien nun auch schon sein drittes Album West Kirby County Primary, das er teilweise in seinem ehemaligen Kinderzimmer in West Kirby aufnahm.

Ob psychedelische Elemente wie in Two To Birkenhead oder Balladen wie Daniel, das Album ist mit eines der besten britischen Indie-Platten des Jahres.


Majical Cloudz? Ich muss ehrlich gestehen, dass mir dieses Duo bis vor zwei Monaten absolut kein Begriff war. Seit ich das neue und dritte Studioalbum zu Ohren bekommen habe, läuft die Platte bei mir allerdings regelmäßig. Wie der Titel des Albums Are You Alone? schon vermuten lässt, entführt Devon Welsh – der Kopf hinter diesem Projekt – in eine sehr traurige und melancholische Welt. Das Songwriting ist von Freundschaft, Enttäuschung und viel Schwermut geprägt. Durch die treibenden Synthies ohne wirklichen Beat schwebt man förmlich mit Devon Welsh durch die Platte und versteht die Intention sofort. Sowohl die schlichten, aber auf den Punkt gebrachten Lyrics, als auch die elektronische Begleitung machen das Album unkompliziert und verständlich. Wer sich auf diese Melancholie einlassen möchte – Empfehlung!

 

[soundcloud url=“https://api.soundcloud.com/tracks/221879249″ params=“color=ff5500&auto_play=false&hide_related=false&show_comments=true&show_user=true&show_reposts=false“ width=“100%“ height=“166″ iframe=“true“ /]